Sonntag, 18. April 2010

Dörren: Dörrfleisch

Das Rezept habe ich beim recherchieren gefunden
und es soll ganz gut schmecken.
Ich war sehr gespannt.


Ich habe 400 g kleingeschnittenes Rindfleisch 24 Std. eingelegt in:
2 Eßlöffel Sojasauce
2 Eßlöffel Worshestersauce
1 Eßlöffel Sambal Olek
2 Eßlöffel
Ketjap Asin
2 Eßlöffel Soja-Öl
1 Teelöffel Knoblauchpulver
 Dann ab auf´s Blech und 9-10 Std. dörren.
Damit das Gerät ausgelastet ist,
noch eine Portion Paprika.
..und so sieht es fertig aus.
Und ich muss zustimmen. Das schmeckt super lecker.
Wird mal wieder gemacht.

Kommentare:

  1. ....mhh, lecker sieht's aber net aus. Sorry. Aber wenn's gut war, um so besser. *lach*

    Wieviel Strom, braucht denn so ein Automat?

    Gesund isses ja!

    LG
    Jessika

    PS: Du hattest doch mal Geschirr gewonnen, ich hab mich auch beworben und rein garnix gehört. Wie lange hast Du gewartet?

    AntwortenLöschen
  2. Oh das hört sich ja lecker an. *schmatz*

    LG Silke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!
Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du oben in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.