* Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke * (Daphne du Maurier)

Sonntag, 18. April 2010

Dörren: Dörrfleisch

Das Rezept habe ich beim recherchieren gefunden
und es soll ganz gut schmecken.
Ich war sehr gespannt.


Ich habe 400 g kleingeschnittenes Rindfleisch 24 Std. eingelegt in:
2 Eßlöffel Sojasauce
2 Eßlöffel Worshestersauce
1 Eßlöffel Sambal Olek
2 Eßlöffel
Ketjap Asin
2 Eßlöffel Soja-Öl
1 Teelöffel Knoblauchpulver
 Dann ab auf´s Blech und 9-10 Std. dörren.
Damit das Gerät ausgelastet ist,
noch eine Portion Paprika.
..und so sieht es fertig aus.
Und ich muss zustimmen. Das schmeckt super lecker.
Wird mal wieder gemacht.

Kommentare :

Jessikruemel hat gesagt…

....mhh, lecker sieht's aber net aus. Sorry. Aber wenn's gut war, um so besser. *lach*

Wieviel Strom, braucht denn so ein Automat?

Gesund isses ja!

LG
Jessika

PS: Du hattest doch mal Geschirr gewonnen, ich hab mich auch beworben und rein garnix gehört. Wie lange hast Du gewartet?

Silke hat gesagt…

Oh das hört sich ja lecker an. *schmatz*

LG Silke