* Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke * (Daphne du Maurier)

Dienstag, 20. Dezember 2011

20. Dezember 2011


Vers zum Advent

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.

Theodor Fontane
1819-1898

Kommentare :

dekoratz hat gesagt…

hallo, ich habe dich gerade gefunden und finde deinen Adventskalender echt eine superschöne idee - liebe grüße - bis gleich - barbara

Barbara hat gesagt…

Liebe Anett,
hübsch und so romantisch ist dein Kalenderblatt, den Vers hab ich mir schon notiert, Danke dafür;-)!

Ganz liebe noch Adventsgrüße! Barbara